Willkommen in der Justinuskirche, Höchst am Main

Die 830 bis 850 erbaute karolingische Justinuskirche in Frankfurt-Höchst, mit ihrer unverkennbaren Kulisse hoch über dem Main, ist das älteste Bauwerk Frankfurts und eine der frühesten erhaltenen Gotteshäuser in Deutschland. Seit über 1150 Jahren wird sie ohne Unterbrechung als katholische Kirche genutzt.

Die Justinuskirche in Höchst am Main

Die Justinuskirche

Erfahren Sie mehr über die Justinuskirche. Informationen zur Geschichte, Gottesdienste, Führungen, Veranstaltungen und Heiraten in der Justinuskirche.

Weiterlesen ...

Die Antoniter

Die Antoniter

Die Justinuskirche und das ursprünglich dazugehörende Kloster sind eng verbunden mit dem Antoniterorden. Die Antoniter wirkten fast 400 Jahre in Kirche, Hospital und Schule.

Weiterlesen ...

Die Stiftergemeinschaft

Die Stiftergemeinschaft

Die Stiftergemeinschaft Justinuskirche e.V., die sich seit 1983 zusammen mit der Pfarrgemeinde St. Josef und vielen Förderern um diese Kirche kümmert.

Weiterlesen ...

Literatur zur Justinuskirche

Literatur zur Justinuskirche

"Ein wahrer Schatz für Forscher" – Unsere Literatursammlung über die Justinuskirche ab 1441. Alle Dokumente als PDF-Datei zum herunterladen.

Weiterlesen ...

Mitglied werden in der Stiftergemeinschaft Justinuskirche e.V.

Werden Sie Mitglied

Mitglied in der Stiftergemeinschaft Justinuskirche e.V. werden und bestimmen Sie mit, ein kulturelles Erbe für die kommenden Generationen zu erhalten.

Weiterlesen ...

Spenden für die Justinuskirche

Mit Spenden den Erhalt sichern

Restaurierung, Wartung und Pflege eines besonderen Kulturdenkmals kosten Geld. Mit einer Spende fördern Sie den Erhalt der Justinuskirche.

Weiterlesen ...

Aktuelle Termine im Überblick

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Neuigkeiten

Im Alter von 96 Jahren verstarb in ihrem Heimatort Glauburg die Kunsthistorikerin Gisela Spruck. Über lange Zeit war sie der Stiftergemeinschaft Justinuskirche verbunden. "Wir haben Gisela Spruck als sachkundige Freundin und Förderin unserer Arbeit außerordentlich geschätzt", faßt Vorsitzender Jürgen Vormann Trauer und Dankbarkeit für die Verstorbene in Worte. "Über zahlreiche Erkenntnisse zu den Antonitern verdanken wir ihr den Korpus eines Kreuzes aus ottonischer Zeit, der in der Seitenkapelle der Justinuskirche ausgestellt ist."

Gisela Spruck studierte an der Leipziger Universität Kunstgeschichte. Nach dem Krieg wurde die Wetterau ihre neue Heimat. Dort engagierte sie sich im Wetterauer Denkmalbeirat, darunter viele Jahre als dessen Vorsitzende, für den Erhalt und die Pflege des historischen Erbes. Dabei kam ihr die fundierte Ausbildung zur Restauratorin zugute.

Vorstand und Mitglieder der Stiftergemeinschaft verneigen sich in Respekt und Dankbarkeit vor der Lebensleistung einer fachlich und menschlich herausragenden Persönlichkeit.

Während seiner jüngsten Sitzung hat der Vorstand der Stiftergemeinschaft Justinuskirche einstimmig beschlossen, bis auf weiteres keine Führungen anzubieten und keine Öffnungszeiten mit ehrenamtlichen Helfern des Vereins zu organisieren.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie bittet der Vorstand um Verständnis für diese zeitlich nicht befristete Entscheidung. Sie erscheint jedoch notwendig, sowohl die Besucher als auch die Helfer des Vereins keinen unnötigen Gefahren auszusetzen.

Der Vorstand der Stiftergemeinschaft beobachtet die Entwicklung weiterhin aufmerksam.

Die Justinuskirche quasi auf eigene Faust erkunden, ohne auf Erläuterungen zu verzichten? Eine im Internet abrufbare Audiodatei macht`s möglich. Über die Webadresse

https://talk-walks.net/frankfurt-hoechst/

können sich Interessierte die Audiodatei auf ihr Mobiltelefon oder iPhone herunterladen und sich auf einen geführten Rundgang durch das karolingische Gotteshaus sowie den Kirchgarten begeben.

Die Texte verfaßt und gesprochen hat Ernst-Josef Robiné, Ehrenvorsitzender des Vorstands der Stiftergemeinschaft Justinuskirche. Die Führung gehört zu den vom Stadtplanungsamt Frankfurt am Main initiierten "Talk-Walks" zu bedeutenden und interessanten Punkten der Mainmetropole.

Spenden

Spenden für die JustinuskircheDie Justinuskirche benötigt Ihre Unterstützung.
Spenden Sie für Erhalt und Pflege der Justinuskirche.

Weiterlesen ...