Willkommen in der Justinuskirche, Höchst am Main

Die 830 bis 850 erbaute karolingische Justinuskirche in Frankfurt-Höchst, mit ihrer unverkennbaren Kulisse hoch über dem Main, ist das älteste Bauwerk Frankfurts und eine der frühesten erhaltenen Gotteshäuser in Deutschland. Seit über 1150 Jahren wird sie ohne Unterbrechung als katholische Kirche genutzt.

Die Justinuskirche in Höchst am Main

Die Justinuskirche

Erfahren Sie mehr über die Justinuskirche. Informationen zur Geschichte, Gottesdienste, Führungen, Veranstaltungen und Heiraten in der Justinuskirche.

Weiterlesen ...

Die Antoniter

Die Antoniter

Die Justinuskirche und das ursprünglich dazugehörende Kloster sind eng verbunden mit dem Antoniterorden. Die Antoniter wirkten fast 400 Jahre in Kirche, Hospital und Schule.

Weiterlesen ...

Die Stiftergemeinschaft

Die Stiftergemeinschaft

Die Stiftergemeinschaft Justinuskirche e.V., die sich seit 1983 zusammen mit der Pfarrgemeinde St. Josef und vielen Förderern um diese Kirche kümmert.

Weiterlesen ...

Literatur zur Justinuskirche

Literatur zur Justinuskirche

"Ein wahrer Schatz für Forscher" – Unsere Literatursammlung über die Justinuskirche ab 1441. Alle Dokumente als PDF-Datei zum herunterladen.

Weiterlesen ...

Mitglied werden in der Stiftergemeinschaft Justinuskirche e.V.

Werden Sie Mitglied

Mitglied in der Stiftergemeinschaft Justinuskirche e.V. werden und bestimmen Sie mit, ein kulturelles Erbe für die kommenden Generationen zu erhalten.

Weiterlesen ...

Spenden für die Justinuskirche

Mit Spenden den Erhalt sichern

Restaurierung, Wartung und Pflege eines besonderen Kulturdenkmals kosten Geld. Mit einer Spende fördern Sie den Erhalt der Justinuskirche.

Weiterlesen ...

Aktuelle Termine im Überblick

06.07.2019 (Samstag) 11:00–12:00 Uhr Öffentliche Führung
06.07.2019 (Samstag) 14:00–23:59 Uhr Höchster Schloßfest: Altstadtfest
06.07.2019 (Samstag) 17:00–17:30 Uhr 25. Höchster Orgelsommer - Kurzkonzert zum Altstadtfest
07.07.2019 (Sonntag) 13:00–22:00 Uhr Höchster Schloßfest: Altstadtfest
07.07.2019 (Sonntag) 17:00–17:30 Uhr 25. Höchster Orgelsommer - Kurzkonzert zum Altstadtfest
15.07.2019 (Montag) 23:00–23:45 Uhr 25. Höchster Orgelsommer - Konzert nach dem Feuerwerk
03.08.2019 (Samstag) 11:00–12:00 Uhr Öffentliche Führung
04.08.2019 (Sonntag) 18:00–20:00 Uhr 25. Höchster Orgelsommer
18.08.2019 (Sonntag) 18:00–20:00 Uhr 25. Höchster Orgelsommer
01.09.2019 (Sonntag) 18:00–20:00 Uhr 25. Höchster Orgelsommer
07.09.2019 (Samstag) 11:00–12:00 Uhr Öffentliche Führung
22.09.2019 (Sonntag) 18:00–20:00 Uhr 25. Höchster Orgelsommer
05.10.2019 (Samstag) 11:00–12:00 Uhr Öffentliche Führung
06.10.2019 (Sonntag) 18:00–20:00 Uhr 25. Höchster Orgelsommer - Abschlußkonzert

Neuigkeiten

Gleich drei Jahrestage begeht der Höchster Orgelsommer 2019. Vor einem Vierteljahrhundert gründete und etablierte der Organist Rolf Henry Kunz die Konzertreihe, die seitdem zahlreiche renommierte Organisten und Ensembles in den Frankfurter Westen gezogen hat.

Geboren wurde Kunz 1939 im erzgebirgischen Johanngeorgenstadt. Ende dieses Jahres hätte er seinen 80. Geburtstag gefeiert. An ihn erinnert das Eröffnungskonzert am 5. Mai mit Freunden und Weggefährten.

Vor 15 Jahren fand in der Justinuskirche das ersten Konzert der Reihe "Europäischer Jazz" statt. Die Idee dazu stammt von Infraserv-Geschäftsführer Jürgen Vormann, zugleich stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftergemeinschaft Justinuskirche. Die Betreibergesellschaft des Industrieparks Höchst unterstützt das jährliche Konzert finanziell und ideell. Dafür dankt die Stiftergemeinschaft sehr herzlich.

Das Programmheft finden Sie hier zum Herunterladen.

Die Konzerte beginnen in diesem Jahr um 18 Uhr.

Die Justinuskirche quasi auf eigene Faust erkunden, ohne auf Erläuterungen zu verzichten? Eine im Internet abrufbare Audiodatei macht`s möglich. Über die Webadresse

https://talk-walks.net/frankfurt-hoechst/

können sich Interessierte die Audiodatei auf ihr Mobiltelefon oder iPhone herunterladen und sich auf einen geführten Rundgang durch das karolingische Gotteshaus sowie den Kirchgarten begeben.

Die Texte verfaßt und gesprochen hat Ernst-Josef Robiné, Ehrenvorsitzender des Vorstands der Stiftergemeinschaft Justinuskirche. Die Führung gehört zu den vom Stadtplanungsamt Frankfurt am Main initiierten "Talk-Walks" zu bedeutenden und interessanten Punkten der Mainmetropole.

Es ist da: das neue Buch von Dr. Wolfgang Metternich, Historiker, Archivar und profunder Kenner der Justinuskirche. Das Buch wurde nach mehrjähriger Arbeit und intensiven Recherchen in und um die Justinuskirche Ende Juni vom Verlag Langewiesche in Königstein vorgelegt.

Spenden

Spenden für die JustinuskircheDie Justinuskirche benötigt Ihre Unterstützung.
Spenden Sie für Erhalt und Pflege der Justinuskirche.

Weiterlesen ...