Neuigkeiten aus der Justinuskirche

Wieder live in der Justinuskirche:
27. Höchster Orgelsommer mit Felix Mendelssohn Bartholdy als Schwerpunkt

Eine zyklische Aufführung der sechs Orgelsonaten Felix Mendelssohn Bartholdys steht am Beginn des Höchster Orgelsommers 2022. Dem ersten Konzert am 22. Mai folgen sieben weitere bis zum Abschlußabend am 2. Oktober. Dazu kommen zwei Kurzkonzerte und das Feuerwerkskonzert zum Höchster Schloßfest. „Wenn die Corona-Regeln es zulassen, möchten wir gerne unsere Gäste wieder in der Justinuskirche begrüßen“, sagt Manuel Bleuel, Organist und künstlerischer Leiter der Konzertreihe. „Musik lebt in besonderer Weise vom direkten Kontakt und Austausch zwischen Publikum und Musikern.“ Frankfurts ältestes Gotteshaus bietet zudem die einzigartige Atmosphäre eines beinahe 1200 Jahre zählenden Raums aus karolingischer Zeit und eine exakt auf die Akustik zugeschnittene Konzertorgel.

Mitglieder, Freunde und Förderer der Stiftergemeinschaft Justinuskirche sind herzlich eingeladen zur Mitgliederversammlung am Dienstag, 17. Mai 2022, um 18 Uhr im großen Saal des katholischen Pfarrheims, Schleifergasse 2, in Frankfurt-Höchst. Die Mitglieder erhalten mit dem satzungsgemäßen Vorlauf eine Einladung mit der Tagesordnung.

Zur nichtöffentlichen Sitzung treffen sich die Mitglieder von Kuratorium, Vorstand und Beirat am Dienstag, 31. Mai.

 

Die Justinuskirche quasi auf eigene Faust erkunden, ohne auf Erläuterungen zu verzichten? Eine im Internet abrufbare Audiodatei macht`s möglich. Über die Webadresse

https://talk-walks.net/frankfurt-hoechst/

können sich Interessierte die Audiodatei auf ihr Mobiltelefon oder iPhone herunterladen und sich auf einen geführten Rundgang durch das karolingische Gotteshaus sowie den Kirchgarten begeben.

Die Texte verfaßt und gesprochen hat Ernst-Josef Robiné, Ehrenvorsitzender des Vorstands der Stiftergemeinschaft Justinuskirche. Die Führung gehört zu den vom Stadtplanungsamt Frankfurt am Main initiierten "Talk-Walks" zu bedeutenden und interessanten Punkten der Mainmetropole.